Stacking von Face Shields Anleitung am Bsp. machBar Version

Ich habe mich mal bemüht eine Anleitung zum Stacking (3D-Stapeldruck) mit der Slicer Software Cura zu schreiben (das ist ein Wikibeitrag)
Ein Englische Version (schlechte Englische Version) gibt es hier: Introduction to stacking.pdf (814,6 KB)

  1. Ihr öffnet zuerst das untere Objekt Machbar Faceshield Bottom 888 .stl und dreht es so wie auf diesem Bild
    291

  2. Danach fügt ihr die obere Datei hinzu (Machbar Faceshield Top 888.stl). Ihr dreht sie anschließend wie das letzte Objekt.
    322

  3. Jetzt geht ihr in Cura in der oberen Programmleiste auf Einstellungen -> Cura konfigurieren. Dort schaltet ihr “Setzt Modelle automatisch auf der Druckplatte ab” aus.
    Danach könnt ihr die Einstellungen wieder schließen.
    353

  4. Ihr könnt das obere Teil positionieren, indem ihr es per Mausklick markiert und T (transform) drückt. Ihr seht jetzt ein kleines Fenster mit X Y Z Koordinaten. Es muss nun je nach Größe (hier 11,32mm) entlang der Z-Achse über dem vorherigen Teil positioniert werden.
    396

  5. Ändert dazu alle Werte außer der Z-Koordinate auf 0. Die Z-Koordinate dient der Platzierung des Objektes in der Höhe.
    Im Beispiel ändert ihr sie auf 11,32mm da das untere Objekt 11,32 mm hoch ist.
    Ihr könnt ihr ein ganz klein wenig Abstand hinzufügen, wenn die Teile zu fest zusammen sind, Für die genauen Einstellungen kommt es auf den verwendeten Drucker an. Ich habe 0.02 mm als Abstand hinzugefügt und wie im Bild bei der Z-Koordinate 11.34 mm eingegeben.
    Jetzt sollte das Objekt genau über dem anderem sein
    Wenn nicht habt ihr vermutlich vergessen bei Schritt 2 die Einstellungen zu verändern.

432

  1. Wenn Ihr mehr als zwei Teile übereinander stapeln wollt, importiert ihr bei Schritt 2 einfach mehrfach die unterste Datei (Machbar Faceshield Bottom 888 .stl) und setzt es oben auf das erste Teil drauf. Das oberste Objekt sollte aber immer Machbar Faceshield Top 888.stl sein, da in den anderen Dateien Stützstrukturen einmodelliert sind.
    Ihr müsst nur bei der Z-Kooridinate immer die Höhe der vorangegangenen Teile addieren. ( Im Beispiel 11,32mm Z = 11,32+11,32 = 22,64)

  2. Danach stellt ihr eure gewohnten Druckeinstellungen ein. Achtet darauf das eure “Druckreihenfolge” auf “Nacheinander” gestellt ist (Unter Sonderfunktionen).

1 Like

Dank dir @Frief für Modell und Anleitung. Ich würde die Anleitung in einen eigenen Thread packen damit sie mehr finden. Passt das?
Ich hab sie etwas geglättet. Schau rüber ob es weiterhin sachlich richtig ist.

Bei folgender Änderung bin ich unsicher. Ist das nötig? Ist die umfangreichste Anmerkung die ich ergänzt hab.

weiß grad nich ob das irgendwelche Auswirkungen hätte …“Alle Gleichzeitig” wäre glaube richtiger…
bin mir nicht sicher ober anderfals die reihenfolge mit einbeziht wie die teile improtiert wurden.

Ja können wir auch verischeben und hier einfach nen Hinweis dazu drinnlassen