Sammlung von DIY Visieren / Schutzbrillen

Hier ein paar Ansätze wie DIY-Visiere hergestellt werden können.
Der Unterschied zwischen Masken und Visieren ist vor allem das bei dem einen unkontrollierte Atemluft und Speichelerabgabe und bei Visieren deren “Aufnahme” verhindert wird.

Siehe auch hier der Thread zu den Masken.

Foliendesign

Wie Lochen ?

Lochabstand für Masken

Wir wollen hier für unsere Region den Lochabstand 888, d.h. 3x80mm zwischen vier Löchern etablieren. Dann können A4-Sheets quer genutzt werden.
Für die untere Halterung soll ein 80mm Abstand gewählt werden.

Prusa Abstände:
oben: Duchmesser 5.5, Langloch 7.5 breit (Zentren 2 ) 79,60,79
unten: 2x45mm, 3 Langlöcher 7.5x5.5

Wenn Menschen Folien lasern, dann bitte mit Abständen für Prusa und 888 gleichzeitig. Die Folien müssten dazu aber wohl 260mm breit sein, 20mm breiter als bei Prusa angegeben.

Löcher herstellen

Wenn man nicht gelasert Sheets herstellen will, kann man die Löcher mit üblichen Lochern herstellen.
Für die 888-Lochung gibt es fertige Doppellocher.

Man kann sich jedoch Doppellocher aus zwei Lochern herstellen, die im geeigneten Abstand zusammengeschraubt werden. Dies sollte für Prusa-Lochung und die 888-Lochung funktionieren.
Ein einzelner normaler Locher kann auch verwendet werden, dann muss aber von beiden Seiten gelocht werden.

Entwürfe

Prusa-Lochung (80-60-80)

888-Lochung (80-80-80)

Parametrischens SCAD-Design des Fablab ULB

  1. Prusa Protective Face Shield - RC2
    PrusaPrinters

  2. Prusa Face Shield Fast Print
    PrusaPrinters

2.1 Modifikation für das Prusa Face Shield V2
Shorter Headband for Face Shield with Closed Top (Prusa Face Shield V2)
https://www.prusaprinters.org/prints/26661-shorter-headband-for-face-shield-with-closed-top

  1. Lasercuttet Face Shield
    https://www.instructables.com/id/Protective-Face-Shields-for-Covid-19/

  2. Offene Werkstadt Spremmberg
    Prusa Gesichtsschutz Tag 6 - Offene Werkstatt Spremberg

  3. CR - 3D . Ihr Partner für 3D-Druck und Additive Fertigung
    Covid-19 Protective Face Cover -> German Standard - Thingiverse

1 Like

Hier ein Design was die Belgier schon in Krankenhäusern getestet haben.

Kann man in ca 25 min drucken mit einer 0.6 er Düse.

1 Like

passen da die Shilds “von Prusa” also die scheiben ??

Ich gehe mal davon aus, dass sie nicht passen.
Prusa hat 4 Befestigungslöcher oben.
Eventuell ist das aber einstellbar.

Ich check das! Mal aus… Ggf pass ich irgendwas an

hatte jetzt mit @ARKopp schon drüber gesprochen … das ganze gedrucke für die Face-Shild is irgendwie nix und dauert für die Masse zu lange :-/

finde ich sehr viel besser

Hier ein Beispiel aus Porto. Die machen 3500 mit dem Foam oben aber trotzem stabiles Vivak.

hier ne super Anleitung und Vergleich was in den Krankenhäusern sonst genutzt wird.

1 Like

Is aber sehr klein und Dünne :thinking:

6 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Faceshield mit Spritzguss herstellen

Ich fand dieses Prusa DIngzwar ganz nett aber Druckzeiten von über 4 Stunden sind doh happig darumhab ich mein eigenes Design von Prusa inspirert gemacht

Hab die Lüftungslöcher geändert und as Design etwas angepasst das wir jetzt nurnoch ca. auf 2 Stunden kommen


@Mario kannst du das mal ausprobieren ??

Auch nen schönes design … was mich daran richtig stört ist das man damit wieder werbung für Irgendeine Komerziell arbeitende Firma macht :frowning: :persevere:

Gibt es dazu schon etwas? Ich darf vllt ab morgen in unsere Werkstatt und kann dann Masken bauen.

ich druck wie gesagt grade diese hier machbar Faceshield v4 by Frief - Thingiverse

aber ich glaube man kann die noch etwas anpassen um die Druckzeiten zu optimieren

_20200326_204004 _20200326_204046 DSC_0965

Die sehen gut aus. Ich habe vorhin einen “Prototypen” gebastelt. Trägt sich ganz ok. Maske
Die werde ich morgen früh Material besorgen und einen richtigen Prototypen bauen. Wäre halt komplett ohne 3D-Druck. Je nach Material kann ich die dann auch zuhause herstellen.

1 Like

@Frief Wenn ich dich richtig verstehe baust du diese Masken oder?

Das ist eine abgewandelte Version der Prusa Schilder.

Für alle zum Kontext. Bei der 888 Version kann die Lochung am Schild mit haushaltsüblichen Tackern hergestellt werden.
Dazu hatte @toka angeregt eine Version herzu stellen die man ohne Laser mit A4 Folien bauen kann.
Er nimmt dafür PVC Folien.

Die Version von Frief ist dazu Stapelbar (stack-Fähig) so das mehrere Gleichzeitig gedruckt werden können.
Wenn ihr mir noch ein paar Infos schickt würde ich dazu eine Anleitung bauen.
Wichtig wäre noch wie lange ein Druck ca. dauert. Dazu gerne noch die aktuellen Einstellungen des Ultimaker posten.

Wie es scheint soll PLA auch desinfizierbar sein.

Mein Ziel wäre es das wir in Potsdam eine Kleinserienproduktion aufbauen können.

@Frief könntest Du die Dateien auch hier hochladen? Ich schaffe es leider nicht, bei Thingiverse Dateien downzuloaden. Bitte auch die Design-Files. Bzw, kannst Du diese zur Nutzung in Fusion 360 freigeben ?

Update: jetzt ging es gerade. Kann eventuell auch am Ad-Blocker liegen …

1 Like

I hier habe hier die Datein hochgeladen und eine kleie Anleitung dazu geschrieben

ich muss morgen noch die scheibe anpassen