Offene Werkstatt Spremberg druckt Prusa Masken

Für lokale Ärzte druckt die offene Werkstatt Spremberg Masken aus der Prusa Reihe.

Die Zusammenarbeit mit einer lokalen Apotheke die diese Zusammenbauen und desinfizieren ist eine gute Idee!

2 Like

Hi, ich hab in Spremberg die Leitung der Prusa-Gesichtsschutzaktion übernommen.

Von uns gibt’s in Kürze auch noch mal ein Update zum aktuellen Stand. Nur soviel schon mal jetzt: von unserem Apotheker haben wir gehört, das es vor allem für mobile Pflegedienstmitarbeiter interessant ist solche Masken zu bekommen. Die mobile Pflege wird häufig nicht so stark berücksichtigt, weile viele als erstes auf die Krankenhäuser schauen. Gerade mobilen Pfleger haben aber auch viel Kontakt zu älteren Leuten. Also: vielleicht einfach mal bei Unternehmen in der Umgebung nachfragen ob so was gebraucht wird.

1 Like
1 Like

Ich hab mal noch bekannte in Spremberg angeschrieben. Bist du auf der Liste der offenen Werkstätten Brandenburg?

Können wir euren text auch bei uns im machbar-potsdam.de Blog auf Potsdam angepasst veröffentlichen?

@martin Auf der Liste der offenen Werkstätten müssten wir eigentlich sein.

Kannst den Text verwenden - bitte Link auf unsere Seite einbauen.

@vollyimnetz Welches Design druckt ihr denn zur Zeit. Bezüglich des “Betreuungsaufwands” empfiehlt sich doch eines, was gestapelt gedruckt werden kann, oder ?

Gibt es bereits Rückmeldungen von den Nutzern ?

Wir haben ein Eigenes Design entwickelt. Version 2 wird jetzt auch stapelbar sein - bin im Moment gerade am Testen. Der Stapeldruck macht es ja nicht schneller - man muss es nur nicht alle 2 Stunden einen neuen Druck anstoßen.

Vorteile unserer Eigenentwicklung:

  • Passt auf Prusa Mini ( 18x18cm Druckbett)
  • stapelbar (sind die RC3 von Prusa jetzt auch)
  • es lässt sich sowohl ein Band mit Loch nutzen als auch eine Schlaufe einfädeln (durch die Ecke kann das Band nicht rausrutschen)
  • die Löcher in der PET-Folie lassen sich mit einem Standard-Locher machen.

Ich hoffe das ich es heute abend/morgen früh schaffe einen neuen Blogeintrag zu schreiben und die Designs zu prusaprinters hochzuladen.

version-2

Rückmeldung von den Nutzern haben wir noch nicht. Wir haben aktuell etwa 25 Halterungen gedruckt - etwa die Hälfte ist schon verteilt - der Rest wird gerade noch zusammengebaut. Langsam melden sich auch noch Leute aus unserer Stadt die mitdrucken wollen. Im Moment drucken wir nur von 2 Druckern (Prusa MK3S und Mini). Aktuelles Ziel ist es erst mal 80 Masken weitergeben zu können.

Die Pflegedienste sind nach wie vor sehr interessiert.

2 Like

Neuer Beitrag mit aktuellem Stand

1 Like