Kategorie für Bedarfe

Ich möchte ganz dringend dafür plädieren für die Bedarfe eine Unterkategorie zu erstellen ganz einfach weil diese sonst total untergehen !

1 Like

Wäre gar kein Problem.
Wir sollten uns aber vorher verständigen, was das hier überhaupt werden soll.
Der von Martin in wilap.de eingestellte Blog-Post, was man aus der Flüchtlingskrise hat lernen können oder sollen , wäre aus meiner Sicht eine gute Grundlage.

ich dachte wir hätten uns geinigt ??
wenn nicht sollten wir das wirklich mal klären :smiley:

Du meinst diesen Artikel: Aus 2015 lernen ?

Gern können wir das noch schärfen. Mir geht es auch darum nicht nur schnell was per Signal, Slack, wasauchimmer auszutauschen oder ne neue Webseite ins Netz zu stellen sondern Wissen, Kompetenzen, Ansprechbarkeiten und Bedarfe zu organisieren.

2 Like

@Toka könntest du bitte etwas anlegen?? es wird langsam wirklich extrem unübersichtlich!

Hallo Frieder. Ich halte es nicht für nützlich, diese hier überhaupt zu sammeln.
Meiner Ansicht nach sollte das jede Initiative das lokal betreiben und hier und an anderen Stellen darauf hinweisen.

Das Ganze ist ein Komplexitiätsproblem: wenn jeder Bedarfe an mehreren Stellen veröffentlicht, wachsen die Hilfegesuche exponentiell und niemandem ist geholfen.
Das fühlt sich für die Menschen, die damit beginnen, hilfreich an, ist es aber nicht.

Hallo @toka … ich halte s für nützlich diese hier zu sammeln da dann mehrer Initativen zusammen “Aufträge” abarbeiten können und nicht einer alleine 90 Irgendwas herstellen muss …
Und es kommen jetzt nach unserem Schrieben schon Bedarfsanfragen rein auch welche für uns…
die Facebook Gruppe 3D-Druck für die Krisenbewältigung würde auch sehr gerne unser Forum mitnutzen Sehen nur momentan keinen Mehrwert zu dem Cahos auf Facebook! so wie viele andere auch. Ich dachte auch wir hätten dieses Forum genau dazu gemacht um unter anderem Bedarfe zu ermitteln und zu verteilen!!! Ein Ein Samelsorium von Links und guten Ideen gibt es an ander stelle zuhauf

Vieleicht etwas drstischer formuliert das dir Klar wird das wir die Anfragen die wir bekommen NICHT alleine stemmen können das KBO Berlin wird z.B anfragen ob wir 90 dieser Face-Shields liefern können… Ich alleine kann das nicht… machst du es ?? Der Bedarf steht noch nicht drinn weil ich noch keine Lieferadresse oder einen Genauen Ansprechpartner habe sondern nur eine Mitarbeiterin die Gesagt hat die Geschäftsführung möchte gerne …

Ich nehem an das das EVP auch anfragen wird wenn sie von Wind bekommen

würdest du bitte eine Kategorie für Bedarfe erstellen?

Ps: Ich arbeite grade sachen ab und es ist für mich selbt unübersichtlich hier im Form irgendetwas wiederzufinden … da ich mich grad mit Beadrfen/Produktion auseinandersetz wäre es wirklich sehr sehr sehr sehr Hilfreich DANKE !

Zur Bedarf- und Angebotskoordination bräuchte es eine strukturierte Sammlung von Informationen.
Das kann Discourse nicht leisten.
Mensch könnte sich hier nur über Lösungansätze dafür austauschen.

Bei WirVsVirus-Hackaton wurde dazu zum Beispiel airtable.com genutzt.

sieht gut aus airtable.com
finde ich eine gute idee

airtable wäre eine weitere Lösung. Gleichzeitig sehe ich es als sinnvoll an erstmal zu probieren ob wir es z.B. in einer Kategorie abbilden können.
Ich finde aber auch das unser Auftrag nicht sein sollte Dinge zu produzieren sondern die entsprechenden Firmen und Makerspaces zu finden damit, und da gehe ich mit @toka mit es lokal gelöst wird.
Das heißt lass eine Bedarf Kategorie finden wo diese getrackt und verteilt werden.
Wenn wir produzieren sind wir schnell an unserer Grenze.

1 Like

ich hab anscheinend nicht die erforderlichen rechte. @toka kannst du bitte sowas machen? Aus Datenschutzgründen ist es schon sinvoll solche Daten nicht zu leicht findbar zu haben. Auch wenn ich es besser fände wenn jeder sieht was zu dem Bedarf diskutiert wird.

vorallem wenn wir allein produzieren…

Ich Stelle mri deshalb sowas in der Art vor:
Wenn ein größerer Posten an X für Pflegeheim H kommt … können sich mehrere Makerspahes dann beteigige und man kann den Posten aufteilen … bzw jeder produziert was er kann/will
so ähnlich haben wir das jetzt auch mit dem din In Leipzig über Facebook gemacht.

insgesammt sind es 50 … lab1 hat gesagt 1ich kann 10 bis Mittwoch
Lab 2 ch hab hier noch was anderes aber 5 gehen
Lab 3 Sagt:ich hab eh alles da und nix zu tun ich pack die anderen 35

Soll ich mal die Vorzüge von Discourse gegenüber Facebook auflisten ?

1 Like

kannst sehr gern machen dann hab ich ne Argumentationsgrundlage :slight_smile:

Ein Beitrag wurde in ein neues Thema verschoben: Vorteile von Discourse (vs Facebook)