Geschlossenheit von Visieren nach oben

Die Anforderungen an medizinische Visiere scheinen vorzuschreiben, dass sie oben geschlossen sind.
Ich zitiere mal aus dem MakersVsVirus-Slack:

Obwohl die Versionen, die wir drucken, schön viel Abstand zwischen Visier und Gesicht haben, sind sie alle nach oben offen.
Vielleicht sollten wir auf das weniger sexy norwegische Design umschwenken ?

Alternativ könnte ein Teil aus Folie entworfen werden, das im oberen Teil als “Kappe” geschlossen werden kann und somit das Visier nach oben schließt.

Hier das für uns relevante Design:

2 Like

Von den Leuten aus Gdynia, Polen (Hackaday) gibt es auch eine Version die oben geschlossen ist

Stefan von CNC Kitchen hat auch ein geschlossenes 3D Druck Design. Braucht ca 1Std zu drucken.

Es ist kein Problem “unsere” oben zu schließen

Was recht leicht geht.

So sähe ein Schnittmuster (A4) aus:

Helm-Schnittmuster-Prototyp.pdf (341,6 KB)

grafik

Das müsste man nachzeichnen, lasern und optimieren.
Dann ein Stanzwerkzeug herstellen und aus Folie stanzen.

Im Gegensatz zu den Visierfolien muss diese keine optisch wertvollen Eigenschaften haben .

Zusammengebaut sieht das dann so aus:

grafik

Die Designs sind ja extra darauf ausgerichtet, flexibel zu sein um sich an den Kopf anzuschmiegen und damit ein angenehmes Tragen der Masken zu erlauben.
Ein Schließen würde diese Flexibilität verhindern.
Ein Wohl wichtigerer Grund für die Flexibilität der Masken ist die Anpassfähigkeit an unterschiedliche große Köpfe.

Ich verstehe den Kommentar im Slack so, dass keine oben offenen Visierhalter massenhaft(!) also im Spritzguss hergestellt werden sollen.

Für die 3D gedruckten sehe ich da keinen Anlass was zu ändern. Das sind zu geringe Stückzahlen und würde die Auslieferung und damit den schnellen minimalschutz noch mehr verlangsamen. Die MakervsVirus Community kann sich ja nicht mal einigen mehr als ein Modell zu empfehlen.
Die Idee mit dem Addon von @toka finde ich aber gut. Dann kann jeder selbst entscheiden ob er sich noch besser schützt. Das kann ja wie ich es verstehe auch selbst von den Pflegekräften zusammen gebastelt werden. Ist nur etwas schwerer zu reinigen.

@KUSS_Felix war sowas bei euch Thema?
Euer Design ist vermutlich nur etwas “geschlossener” weil es sich so leichter Spritzen lässt oder?
Könntest du auch ein geschlossenes Entwerfen? Dann hätten die nächsten Spritzgussleute genau ein richtiges.

1 Like

Ja. Aber wir bauen die Dinger, um die Leute zu schützen. Wenn das Visier nicht so schützt, wie es sollte, wähnt es sie in Sicherheit, die sie nicht haben.
Wir sollten im Gegenteil dazu aufrufen, unbedingt eine Haube am Visier zu haben und dazu eine Stanzform entwickeln.

Wir sollten mit unseren Kapazitäten uns auf eins konzenterien!
Feedback war bis jetzt von allen Beteiligten das es so ausreicht …

Können gerne versuchen die Studis (Produktdesigner) von der FHP drann zu setzen,
ich hatte da einen sehr freundlichen Kontakt:

  1. an ein Komplettfoliendsign was man nur noch ausstanzen muss
  2. ein einen 3D-Druckhalter der oben geschlossen und trotzdem flexibel ist

ich kümmer mich grade darum einen zu entwerfen der auh auf ein 15cm x 15 cm Druckbett passt ( hat ber ehr so Prio niedrig)

1 Like

20200406_012838
Es wäre gar nicht so umständlich unsere bisherigen Drucke nachzurüsten. Es würde reichen die Vorlage auf Papier zu drucken mit Stift anzuzeichnen und mit Schere auszuschneiden, lochen und falten.

So gehts auch. Aber das Erstellen der Löcher geht dann nicht mehr mit dem Locher, oder ?

… oder die Vorlage mit Tesa mit der Folie verbinden und beides gleichzeitig schneiden.
Mach mal deine Version wieder zweidimensional und lade einen Scan hoch …

Geht auch. Wenn man den Lochen unten auf macht kann man super die Punkte anpeilen. Geht aber nicht so schnell wie bei der vorderen Folie weil man die einzeln Lochen muss.

Das bisher war nur ein Proof of concept und noch nicht optimal. Ich werd das mal verfeinern und eine Vorlage erstellen.

Den Beitrag und Thread meine ich @ddb Geschlossenheit von Visieren nach oben

hast du dazu ein paar Maße ??

20200407_025525
SVG(v1.1): cap_freecad
FreeCAD file(v1.1): cap.FCStd.zip (299,4 KB)
cap_freecad

20200407_021148
20200407_021206
20200407_021217
20200407_021232

4 Like

Sehr geil … ich hab mir das mal nach Fusion rüber geholt
weil ich dort den Export zu dfx und PDF usw besser hinbekomme
hier ist der Link: https://a360.co/2UOHCxG