Die Open Health HACKademy #3 von be able, MatchMyMaker und Careables startet in Kürze

Hallo,

die dritte HACKademy findet vom 6. Juni bis zum 9. August statt. Einige spannende Herausforderungen wurden schon eingereicht: MatchMyMaker :eyes: :eyes:
Wer hilft mit Lösungen zu entwickeln?

MatchMyMaker entwickelt eine Plattform um kreative Tüftler_innen, Menschen mit Behinderung und Menschen, die andere pflegen zusammenzubringen, so dass sie gemeinsam Open Source Hilfsmittel entwickeln.

Zur Zeit bereiten wir die dritte Open Health HACKademy vor. Die erste HACKademy hat im März 2019 in der machBar stattgefunden.

Projektideen für Alltagshelfer mit und ohne Covid-19 Bezug können noch bis zum 3. Juni über https://matchmymaker.de/ eingereicht werden. Als Mentor_in kannst du dich bis zum 3. Juni anmelden, als Maker oder Gesundheitsexpert_in kann bis zum 5. Juni.

:mask: Aufgrund der aktuellen Situation starten wir am 6. Juni digital. Im Fablab der Beuth Hochschule in Berlin können im August Prototypen von euch gefertigt werden. Wer nicht in Berlin sein kann, kann auch weiterhin online dabei sein, mit anderen Ideen austüfteln, präsentieren, spannende Inputs und Präsentationen miterleben.

Die Open Health HACKademy wird im Rahmen der Projekte Match My Maker und Careables von den gemeinnützigen Organisationen be able und Agile Heap e.V. veranstaltet. Raul Krauthausen von den SOZIALHELDEN ist Mitinitiator und Beirat der HACKademy.
Unsere Partner für die Open Health HACKademy #3 sind das Hasso-Plattner-Institut Potsdam mit der HPI School of Design Thinking, die Beuth Hochschule für Technik Berlin mit ihrem Fab Lab, das Beuth Startup Hub und der beuthBOX als Medienpartner.

:stopwatch: Bis 3. Juni Herausforderungen einreichen oder als Mentor_in anmelden
:stopwatch: Bis zum 5. Juni als Maker oder Gesundheitsexpert_in anmelden.